Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 01.10.2009, 14:52 
Benutzeravatar
Aethan

Registriert: 26.03.08
Beiträge: 30
Dorian lächelte Ana zu,die beiden hatten in der Tatsch viel zusammen erlebt. "Pünktlich wie immer, du kennst mich doch." raunte er ihr zu. Gespannt lauschte Dorian Cev, als der sich zu Anas Frage nach dem Plan äußerte und begann zu grübeln.
"Wem die Hosen füllen?" Sagte Dorian leise und schaute nachdenklich. "Kennst du den Rekruten Ragnar? So ein großer kräftiger mit Vollbart braune Augen braune Haare, der bevor er in die Weiße Burg kam schon Jahre lang Soldat war und alles besser kann und weiß? So ein Besserwisser wäre doch ein geeignetes Ziel oder? Aber besonders leckere Kekse klingen auch sehr gut. Früher oder später werden wir sicher alle wieder Hunger bekommen, wenn wir nachts durch die Burg schleichen und dann sind so ein paar Kekse bestimmt gut. Weißt du denn was für Kekse das genau sind?" flüsterte Dorian leise richtung Cev, sodass die anderen ihn gerade noch verstehen können.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 01.10.2009, 16:06 
Benutzeravatar
Aethan

Registriert: 24.03.07
Beiträge: 58
Wohnort: Worms
Anariell zog eine Braue nach oben. "Ragnar verpfeift uns sicher nur, wenn er uns sieht, um den würde ich einen Bogen machen.", flüsterte sie. Und außerdem seh ich den auf dem Trainingsplatz oft genug...! Sie schaute in die Runde und warf jedem einen prüfenden Blick zu. Sie wollte sicher gehen, dass niemand aus dieser Runde zu viel sagte, auch wenn sie sich darüber wohl kaum sicher sein konnte. Von Dorian abgesehen, kannte sie niemanden aus dieser Runde wirklich gut. "Was meint ihr denn dazu?"

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 02.10.2009, 15:12 
Benutzeravatar
Aethan

Registriert: 26.03.08
Beiträge: 30
"Natürlich verpfeift der uns, wenn er uns sieht, sonst wärs doch witzlos und wär doch gut wenn wir auf dem Trainingsplatz mal was zu lachen hätten. Aber wartet ich hab eine Idee, wie wäre es wenn wir die Kekse stiebitzen, uns daran gütlich tuen und den rest dann in den Hosentaschen von anderen Novizen und Rekruten verschwinden lassen!" flüsterte Dorian in die Runde nd blickte den Anderen einem nach dem Anderen ins Gesicht.
Für eine solche Aktion wie das stiebitzen der Kekse waren sie ziemlich viele, das war manchmal schon schwierig so etwas zu zweit durchzuziehen aber zum verteilen der Reste auf andere Novizen und Rekruten war es gut das sie soviele waren, aber würden ach alle dicht halten und so geschickt und leise durchdie Nacht kommen, das sie nicht erwischt wurden? Wenn einer einen Fehler machte konnten sie alle dran sein und Dorian hatte wenig Lust auf eine extra Runde Stallausmisten. Was würden die Anderen wohl sagen, hatte noch jemand anderes eine Bessere Idee? Dorian wartete gespannt.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 16.10.2009, 18:12 
Benutzeravatar
Rekrut

Registriert: 30.01.07
Beiträge: 153
Wohnort: Garnison der Weißen Burg
Cev grinste und schüttelte den Kopf. "Wenn das klappen soll, dann müssen die Köche auch in den richtigen Taschen nachsehen, sonst freut sich nur jemand über die unerwarteten Kekse." wandte er ein. "Aber mit einem Keks im Magen würde es mir sehr viel einfacher fallen, mir etwas besseres auszudenken."
Er dachte kurz nach. "Ragnar... Ich glaube, ich weiß, wen ihr meint, auch wenn ich selbst das "Vergnügen" mit ihm noch nicht hatte. So wie ihr klingt, scheint er jedenfalls einen deftigen Streich zu verdienen."
Cev kaute auf seiner Unterlippe herum, dann sah er in die Runde. "Ich hab einen Vorschlag. Wir teilen uns auf. Zwei schleichen in die Speisekammern und besorgen uns ein paar Taschen voll Kekse, die anderen überlegen, was wir anstellen können und ob wir es irgendwie schaffen können, die Schuld Ragnar in die Schuhe zu schieben. Wir treffen uns in der großen Besenkammer neben dem östlichen Eingang zum Keller, einverstanden?"

Bild

Bio"During his lifetime, Jearom fought over ten thousand times, in battle and single combat. He was defeated only once. By a farmer with a quarterstaff!" Char von Choirn
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 21.11.2009, 12:13 
Benutzeravatar
Aethan

Registriert: 24.03.07
Beiträge: 58
Wohnort: Worms
"Das ist eine gute Idee Cev!", sie musterte jeden der anwesenden , dann sprach sie weiter, "aber wer sollen denn die beiden sein, die die Kekse holen? Sollen Dorian und ich das schnell erledigen?". Diesen Vorschlag hatte sie gemacht, weil sie Dorian von den hier anwesenden am besten kannte. Er würde sie nicht durch zu laute Schritte verraten und sollten sie weglaufen müssen, wäre er auch sicher schnell und ausdauernd genug um das zu tun. Zuerst hatte sie an Myorinah gedacht, doch obwohl sie ihr bekannt vorkam, konnte sie nicht einschätzen, ob diese sich dazu eignete. Fragend sah sie nun dorian an und wartete, ob er oder einer der anderen etwas dagegen einzuwenden hatten.

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 15:09 
Benutzeravatar
Novizin

Registriert: 07.07.08
Beiträge: 6
Myorinah hatte dem Gespräch bislang nur gelauscht. Sie war es immer noch nicht gewohnt so viele Leute um sich herum zu haben und hielt sich deshalb meistens im Hintergrund. Ihr Blick wanderte zu Cev hinüber, der ihr etwas forsch vorkam. Ganz schön vorlaut der Herr... dachte sie sich. Im Grunde war es Myorinah ganz egal was heute passieren sollte. Sie brauchte einfach nur Abwechslung. Die anderen Novizen waren meist sehr beschäftigt mit ihren Studien. So hatte Myo außerhalb der Studienzeiten immerhin nicht viel mit ihnen zu tun, denn die meisten Novizen waren ihrer Meinung nach viel zu naiv und unerfahren. Hatten kaum was von der Welt gesehen. Was wussten die schon davon, wie man alleine im Wald überlebt und wie man auch ohne den Gebrauch der Macht zurecht kam.
"Also von einem Ragnar habe ich noch nichts gehört, aber ich bin für den Vorschlag. Rekrut ist er, habt ihr gesagt? Na, dann müsste sein Zimmer doch recht nah sein oder irre ich mich?" fragte sie in die Runde. "Vielleicht könnte man schonmal seine Tür verrammeln, damit er uns nicht so schnell folgen kann. Allerdings riecht er dann schnell den Braten, wenn er raus will" Nachdenklich dachte Myo darüber nach ob sie wohl schon ein Verschließgewebe hinbekommen würde. Sie grinste die anderen an und sagte: "Andererseits könnte das auch für uns einen gewissen Reiz ausmachen. Cev, diese Besenkammer kenn ich nicht, ich komme dann mit dir, einverstanden? Dorian und Ana besorgen die Kekse, in Ordnung?"

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 06.12.2009, 21:21 
Benutzeravatar
Aethan

Registriert: 26.03.08
Beiträge: 30
Dorian lauschte was die Anderen zu sagen hatten. Das Ganze entwickelte sich sehr zuseinem gefallen, sie sollten sich teilen, das konnte nicht schaden weniger auf einem Haufen bedeuteten weniger Risiko erwischt zu werden. Er sollte mit Ana die Kekse klauen auch das gefiel ihm Ana kannte er schon lange und er wusste das er sich auf ihn verlassen konnte. Bei den Anderen wäre er sich da nicht so sicher gewesen, nicht das er ihnen nicht traute sie hatten sich auf die Aktion eingelassen damit waren sie vertrauenswert, aber er kannte sie einfach nicht so gut. Sein Blick wurde zusehends zuversichtlich und ein Lächeln huschte über sein Gesicht, als er schließlich mit einem stummen Nicken einwilligte. "Viel Glück!" flüsterte er.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 09.12.2009, 17:52 
Benutzeravatar
Aethan

Registriert: 24.03.07
Beiträge: 58
Wohnort: Worms
Anariell nickte den anderen zu und huschte dann lautlos durch einen nur sehr spärlich beleuchteten Gang davon. Die beiden waren nicht das erste mal in der dunklen Burg unterwegs und wussten, wo sie laufen mussten. Außerdem kannten sie einige Dienstbotentreppen die sich hinter den Wandbehängen verbargen. Diese Geheimgänge hatten den Vorteil, dass man schneller zum gewünschten Ort kam und, dass sie im Regelfall nicht von den Aes Sedai benutzt wurden. Manche schienen allerdings trotz ausgetretener Stufen kaum noch genutzt zu werden, so dass sich hier und da der Staub sammelte. Kurz bevor sie am Ende einer steilen gewundenen Treppe hinter einem Wandbehang hervortreten wollten, musste Anariell nießen. Dorian und sie sahen sich unsicher an. Hoffentlich war der Wandbehang dick genu um keine Geräusche durchzulassen. Sie warteten noch einen kleinen Moment bis Anariell hinter dem Vorhang hervorlugte. Dienstbotenkleidung müsste man haben! Die meisten Aes Sedai würden einen ohnehin nicht erkennen, wenn sie nicht gerade am Mittag noch nach frischen behütern Ausschau gehalten hätten. Von den Gaidin würden sicher auch nicht alle sofort merken, dass dort ein Rekrut und kein Diener vorbeigelaufen war. Später würde sie den anderen die Idee mitteilen, sicher war es nicht so schwer, an so etwaas heranzukommen, jedoch müsste man noch einen geeigneten Ort als Versteck finden. Ausflüge in die Stadt wären sicher auch einfacher zu realisieren und die Gefahr dabei entdeckt zu werden wäre so niedrig, dass es sich auf jeden Fall lohnen würde!
Auf dem Gang war keine Menschenseele zu entdecken und natürlich auch sonst keine. Ratten gab es in der Burg nicht und anderes Schattengezücht... Das Licht erleuchte, kein Schattenfreund und keine anderen Wesen des dunklen Königs würden sich in die Burg wagen! Der Gedanke wurde schnell wieder aus ihren Gedanken verdrängt, ihre Aufmerksamkeit richtete sich wieder auf die Gänge und den Weg zum Vorratsraum.

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 11.08.2010, 10:25 
Benutzeravatar
Aethan

Registriert: 26.03.08
Beiträge: 30
Dorian folgte Ana geräuschlos. Er war jedesmal wieder fasziniert wie schnell, sicher und leise sie durch die verborgenen Dienstbotengänge vorwärtskamen. Moment leise hatte Ana tatsächlich niesen müssen? Naja vermutlich war da eh niemand gewesen aber eine Weile abwarten und hoffen konnte nicht schaden. Vorsichtig drückte er sich in die Ecke und blickte zu Anariell rüber. Ein leichtes nicken und weiter ging es durch die Gänge.
Doch der schwierigste Teil stand ihnen noch bevor in die Küche reinkommen war gar nicht so leicht, wenn Nachts niemand mehr war, war die Tür meist verschlossen. Hinein kam man dann nur noch durch einen der Speise oder wenn man nicht Aes Sedai war. Manchmal hatte Dorian das Gefühl Aes Sedai konnten essen wann immer sie wollten, egal ob die Küche geöffnet oder geschlossen war, er und Ana hatten schonmal Stunden in einem der Schächte gehockt und waren versucht gewesen abwechselnd zu Schlafen so geschäftig war das Treiben in der Küche gewesen.
Die Schächte waren zudem nicht ohne Risiko, beim Klettern war man einfach doch nicht so schnell wie beim Laufen vorallem wenn es Geräuschlos von statten gehen sollte und wenn sich der Aufzug im Schacht durch den man kletterte gerade in der Küche befand kam man dort nicht raus und musste wieder zurück.
Ana bewegte sich in Richtung eines Schachts der in eine der Speisekammern führte die von der Küche aus zugänglich waren eine gute Wahl. Tatsächlich hatten sie Glück, der Aufzug war weg und zumindest die Speisekammer leer, auch in der Küche schien niemand zusein. Dorian spürte seinen Puls schneller gehen. Der Gerruch von frischen Keksen lag noch in der Luft. Sie mussten hier sein. Ein kurzer Blick in die Küche. Luft war rein. Schnell zu den Keksen und die Taschen so vollgestopft wie es ging. Ein Bündel an den Gürtel gebunden und schnell weg. Raus aus der Küche durch den Schacht und durch die Gänge zurück, schön vorsichtig und Lautlos, nicht das sie jemand mit den Keksen erwischte.
Einen genehmigten sie sich schonmal als Wegzehrung in einem der Dienstbotengänge. Leckere Kekse waren das sehr Lecker. Auch wenn Dorian die Art nicht kannte.


Zuletzt geändert von Dorian îdh'Pesseg am 11.08.2010, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gefährliche Strömungen
BeitragVerfasst: 11.08.2010, 20:53 
Benutzeravatar
Rekrut

Registriert: 30.01.07
Beiträge: 153
Wohnort: Garnison der Weißen Burg
"In Ordnung. Ich glaub,e ich weiß, wo Ragnars Zimmer ist. Lass uns einfach mal hingehen und gucken, ob uns etwas einfällt." schlug er vor, während Dorian und Anariell im Dunkel verschwanden und ihre kaum hörbaren Schritte immer leiser wurden.
"Komm." Cev schlug den entgegengesetzten Weg ein, zurück durch die Gänge, die er vor nicht mal einer Stunde gekommen war. Während er durch den Schatten schlich und darauf achtete, dass Myorina hinter ihm blieb, dachte er darüber nach, was sie mit Ragnar machen konnten. Ihm wollte nicht so recht etwas einfallen. Der neue Rekrut war in Cevs Augen ein zu guter und vor allem zu impulsiver Kämpfer, dem er nur zu gerne mal einen Streich spielen wollte. Doch ihm fiel keine Möglichkeit ein, ihren Keksraub auf Ragnar zu lenken, ohne einen großen Teller Kekse vor Ragnars Tür zu stellen.
Dann müssen wir eben doch zu der normalen Art von Streichen greifen dachte er und überschlug die Auswahl an Scherzen, die er kannte.
"Myorina, du bist nicht zufällig im Besitz von Juckpulver?" fragte er mit wenig Hoffnung. Sein eigener Vorrat war immer all zu schnell erschöpft. Cev wollte isch gerade zu Myo umwenden, um ihre geflüsterte Antwort zu verstehen, als er im Gang vor ihnen einen Schatten wahrnahm. Augenblicklich presste er Myo die Hand auf den Mund und zog sie an die Wand, wo er sich in die tiefe Dunkelheit drückte.
Sie hielten den Atem an, als der Schatten sich ihnen näherte. Wer immer es war, es war weder Aes Sedai noch Gaidin, denn die undeutliche Gestalt hielt sich ebenso wie Cev und Myo im Schatten und huschte mit leisen Schritten über die Bodenplatten. Als er Cev und Myo passierte, versuchte Cev einen Blick auf ihn zu erhaschen, doch die Dunkelheit war zu groß. Er wartete, bis die dunkle Gestalt verschwunden war, dann flüsterte er: "Wir sind wohl nicht die einzigen, die heute Nacht unterwegs sind. Ein Grund mehr, vorsichtig zu sein." er unterdrückte ein Lachen. "Ich würde gerne wissen, wer das war. Ich glaub nämlich, dass er gerade aus den Rekrutenquartieren gekommen ist. Und vermutlich ist er auf dem Weg in die Quartiere der Novizen. Wenn das nicht mal Ärger gibt..."
Cev wusste genau, dass sich immer wieder Rekruten und Aethan zu befreundeten Novizen und Aufgenommenen schlichen, was von den Aes Sedai nicht immer gern gesehen wurde. Vor allen nicht, wenn es sich dabei um Freunde unterschiedlichen Geschlechts handelte.
Vorsichtig schlichen sie weiter. Der Gang wand sich um eine Kurve und führte dann eine Treppe hinunter in eine kleine Halle, in die fahles Mondlicht durch einige hohe Fenster schien.
Klack, klack, klack, klack.
Cev drückte sich in den Schatten und spähte vorsichtig in die Halle hinunter. Die leisen Schritte kamen näher, doch noch konnte er nicht genau sagen, aus welcher Richtung sie kamen. Das ist ja ein Hochbetrieb heute. dachte er verwundert. Und diesmal ist es sicher kein Rekrut.
Klack, klack, klack.
Auf der Treppe, die von der anderen Seite der Halle wieder hinauf führte, erschien eine Gestalt und als sie in das Licht des Mondes trat, erkannte Cev deutlich ein helles Kleid. Aes Sedai. dachte er und schluckte. Wenn sie ihre Schritte bloß nicht hierher lenkte. Aber warum sollte sie? Auf der anderen Seite, was hatte sie dort oben verloren? Auf diesem Gang lagen die Arbeitszimmer des Meisters der Gaidin und anderer Behüter. Was hatte sie dort nur zu suchen gehabt?
Die Aes Sedai war inzwischen die Treppe hinuntergekommen und steuerte nun geradewegs auf die Treppe zu, hinter deren oberem Geländer sich Cev und Myo versteckt hielten...

Bild

Bio"During his lifetime, Jearom fought over ten thousand times, in battle and single combat. He was defeated only once. By a farmer with a quarterstaff!" Char von Choirn
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht baalsfeuern.

Suche nach:
cron


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de