Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 08.10.2013, 22:28 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3531
Wohnort: überall
Bei Band: E14
Kein verlässliches Merkmal, Nienna. Die jungen Knollenblätterpilze können ebenfalls weiß sein.

Andere Idee?

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 09.10.2013, 10:47 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Grünen Ajah

Registriert: 22. 05. 2013
Beiträge: 995
Bei Band: E10
*meld*

Vielleicht die dicke Knolle? :look

Dendalin al'Myeen (Dendalin Maltaiâien)
Mentee von Verin Sedai

Kohlfahrt
2014 | 2015 | 2016 | 2017
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 09.10.2013, 10:52 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3531
Wohnort: überall
Bei Band: E14
:nod

Das ist das zuverlässigste Merkmal.

In der Fachsprache wird diese "Knolle" als Pilzscheide bezeichnet. Der Knollenblätterpilz hat eine ausgeprägte Scheide, die der Champignon nicht besitzt.
Doch vorsicht: Manchmal kann diese Scheide im Boden versteckt sein. Also immer den Pilz zuerst vollständig ausgraben!

Wer kann mir noch ein Merkmal nennen?

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 10.10.2013, 10:36 
Benutzeravatar
Novize

Registriert: 19. 01. 2012
Beiträge: 173
Bei Band: D37
*Melde*
Vielleicht die "Köpfe" mir scheint das der Knollenblätterpilz einen dünneren Kopf hat als der Wiesenchampignon, dessen auch tiefer "herunter" reicht.
Wenn ihr versteht was ich meine. :curtsey

Bild
Mentee von Takara Nimodo
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 10.10.2013, 12:36 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3531
Wohnort: überall
Bei Band: E14
Ich verstehe, was du meinst, Aven. Aber schau dir mal den kleineren der beiden Knollenblätterpilze an. Du wirst merken, dass der Kopf dem des Wiesenchampignons sehr ähnlich ist.

Das Merkmal, das ich meine, umfasst die Lamellen. Wer erkennt hier den Unterschied?

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 11.10.2013, 10:37 
Benutzeravatar
Novize

Registriert: 19. 01. 2012
Beiträge: 173
Bei Band: D37
Die des Wiesenchampignon scheinen mir dunkler ?! :hmm

Bild
Mentee von Takara Nimodo
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 11.10.2013, 11:29 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Grünen Ajah

Registriert: 22. 05. 2013
Beiträge: 995
Bei Band: E10
*verdrieslich auf die beiden Bilder blick und den Kopf auf die aufgestützen Hände ableg*

Das ist ja verzwickt. Die sind ja kaum zu unterscheiden, wenn sie noch jung sind. Gefährlich! :sadnod
Dann sollte man sie am liebsten meiden, wenn sie noch klein sind, oder?

Dendalin al'Myeen (Dendalin Maltaiâien)
Mentee von Verin Sedai

Kohlfahrt
2014 | 2015 | 2016 | 2017
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 11.10.2013, 12:24 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3531
Wohnort: überall
Bei Band: E14
Ja, Aven! :nod

Die Lamellen des Wiesenchampignons sind dunkel, die des Knollenblätterpilzes aber nicht.

Grundsätzlich gilt: Man sollte sich lieber die Champignons im Supermarkt kaufen, als auf der Wiese sammeln. Man erspart sich das Risiko und bequemer ist es auch ;)

Gut, kommen wir nochmal zu dem vorherigen Vergleich der "Pfifferlinge":



Einer der beiden ist der "echte Pfifferling", der andere nicht. Ich möchte noch von euch, Dendalin und Aven wissen, zu welchem Pilz ihr tendieren würdet. Die anderen haben schon ihre Meinung abgegeben:

Nienna hat geschrieben:
Ich vermute der rechte, aber ich weiß es nicht sicher. Ich denke die sind nicht so hell.

Verin hat geschrieben:
Der farbigere, nicht weil er mir besser gefällt oder so etwas sondern, weil in Prospekten mit Angeboten "frische Pfifferlinge" sehen die so aus.

Schureon hat geschrieben:
Ich tendiere dann mal zum Linken - einfach, um ein wenig Spannung herein zu bringen.

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 11.10.2013, 12:46 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Grünen Ajah

Registriert: 22. 05. 2013
Beiträge: 995
Bei Band: E10
Hmmm, :hmm schwierig. Ich denke, dass es vielleicht der rechte sein könnte.
Ja, den werde ich mal nehmen. :nod

Dendalin al'Myeen (Dendalin Maltaiâien)
Mentee von Verin Sedai

Kohlfahrt
2014 | 2015 | 2016 | 2017
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 16.10.2013, 12:21 
Benutzeravatar
Novize

Registriert: 19. 01. 2012
Beiträge: 173
Bei Band: D37
Ich wuerde auf dem rechten tippen.

Bild
Mentee von Takara Nimodo
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 21.10.2013, 20:31 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3531
Wohnort: überall
Bei Band: E14
Gut, dann kommen wir nun zur Auflösung :)

Der echte Pfifferling ist der
Spoiler: anzeigen
linke.
Der "falsche Pfifferling" hat eine intensivere orangene Färbung, die der echte nicht hat. Achtet außerdem auf die Lamellen: Beim echten Pfifferling verlaufen sie noch entlang des Stiels, beim falschen enden sie schon knapp unter dem Hut.


So, ich denke, wir werden nun das Theme wechseln. Die Pilze haben wir jetzt ausführlich genug behandelt :)

Hat noch jemand Fragen?

*blickt in die Runde*

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 21.10.2013, 20:50 
Benutzeravatar
Herrin der Novizen
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 13. 11. 2006
Beiträge: 13229
Wohnort: Celle
Bei Band: E13
Ja. *meld*

Ich würde gerne wissen, ob alle Steinpilze so klein sind, wie die die ich kenne...

*kann die erst seit kurzem erkennen*

Also, wie groß können Steinpilze werden?

Ich bin noch hier.^^
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 22.10.2013, 10:30 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3531
Wohnort: überall
Bei Band: E14
Es kommt ganz darauf an, wie klein für dich "klein" ist ;)

Aber ja, Steinpilze können unterschiedlich groß werden. Nicht nur aufgrund ihres Entwicklungsstadiums, also ob der Pilz jung oder alt ist, sondern auch aufgrund der Nährstoffverfügbarkeit und Sonneneinstrahlung. Ich hab schon mal nen Steinpilz gefunden, der einen Hutdurchmesser von 15-20cm hatte. Ebenso aber auch kleine mit einem Durchmesser von 4cm.

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 22.10.2013, 13:58 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 03. 03. 2006
Beiträge: 10752
Wohnort: Lohmar, NRW
Bei Band: D37
Wir haben früher oft richtig große Steinpilze von der Größe wie Auron es beschrieb gefunden. Also richtig früher als ich Kind war, in den letzten Jahren sind mir keine so großen mehr über den Weg gelaufen. Woran das liegt kann ich nur mutmaßen.

Viel mehr Leute gehen mit ihren Hunden in den Wald und diese Leute sammeln sehr oft auch unterwegs Pilze ein. Ich kann mir Vorstellen, dass die Pilze heutzutage keine Chance mehr haben sehr groß zu werden, außer sie verstecken sich gut.

Was mir noch in Erinnerung ist, dass Butterpilz, Steinpilz und auch Maronenröhrling wenn sie recht groß waren immer von Schnecken oder Würmern angeknabbert waren. Ich mochte die dann nie sammeln

:braun BildBildBild Bild
~ Mentor von Torian, Silena und Dendalin ~
~ Ausgewachsene Mentees: Takara, Anariell und Myorinah~

D.S.T.B.A.G. ~ Taidar von Thaarsai ~
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflanzenkunde für Interessierte
BeitragVerfasst: 28.11.2013, 10:40 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3531
Wohnort: überall
Bei Band: E14
Gut, wenn sonst niemand eine Frage hat, komme ich nun zum nächsten Thema.

*schreibt etwas auf die Tafel*

Pflanzenkunde für Interessierte
Thema 2: Farbenfroher Winter


Nicht alles ist im Winter "tot". Auch zu dieser Jahreszeit bietet uns die Natur Spannendes.


*blickt in die Runde*

Was fällt euch spontan zu diesem Thema ein? Stichworte genügen.

Bild
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht baalsfeuern.

Suche nach:


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de