Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.01.2011, 21:16 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3529
Wohnort: überall
Bei Band: E14
Es gibt doch sowas wie Weitwinkelobjektive, oder? :scratch

Wie die anderen heißen, weiß ich nicht.... :look

*huscht mal schnell aus dem Klassenraum um die Toilette aufzusuchen*

Bild


Zuletzt geändert von Auron am 02.02.2011, 21:23, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2011, 09:35 
Benutzeravatar
Gaidin der VA

Registriert: 18. 04. 2007
Beiträge: 2216
Wohnort: Papendorf
Bei Band: E13
Extreme Weitwinkel nennt man Fisheye.

Für den Kleinbildbereich bedeutet das:
Normalobjektive ca. 50mm Brennweite
Teleobjektive mit mehr als 50mm Brennweite
Weitwinkelobjektive 20-50mm Brennweite
Fisheyeobjektive unter 20mm Brennweite

BildBildBildBild

Vielen Dank für die Sig an Berior
Mentor von Arylin und Dimir
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.02.2011, 21:26 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3529
Wohnort: überall
Bei Band: E14
*schleicht zurück in den Klassenraum*

*räuspert sich*

Ähm, Entschuldigung, Myo Sedai, aber ich benötige kurz deine Hilfe bei einer Problemstellung...

:shifty

*drückt der Sitzenden einen Zettel in die Hand*

Bild
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 20:39 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Gelben Ajah

Registriert: 28. 03. 2008
Beiträge: 3584
Wohnort: Noisy-sur-Ecole
*nimmt den Zettel entgegen*

*öffnet ihn und liest*

:scratch

Hmmm...weisst du welchen Schriftzug Nienna meinen könnte, Auron?

*sieht Auron fragend an*

BildBild Bild
Taidar von Auron Roir
Mitglied der Verin Mentee Family & Berior Sedais Zofe
Behütet von Ana Gaidar - Mentorin von Samar - Ehemalige Mentorin von Auron
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 20:44 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3529
Wohnort: überall
Bei Band: E14
*flüstert Myo Sedai unauffällig ins Ohr*

Es geht um den Schriftzug an der Wand der Klassenzimmerflure.

Jemand hat mit Blut geschrieben :look

Bild
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 21:23 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Gelben Ajah

Registriert: 28. 03. 2008
Beiträge: 3584
Wohnort: Noisy-sur-Ecole
Auron? Führ mich doch mal bitte an diese Stelle, ich würde mir das gerne mal genauer ansehen :look

Vorher möchte ich aber noch der Klasse einen kleinen Arbeitsauftrag geben :D

Ja, eure Antworten waren schon wirklich gut!! Man könnte vielleicht noch erwähnen, dass es Zoomobjektive gibt, die verschiedene Brennweiten ablichten können in einem nahtlosen Übergang und es gibt aber auch noch Objektive mit einer festen Brennweite, die dann eben nur diese eine Brennweite ablichten können. Beide Typen haben ihre Vor- und Nachteile.
Ein Zoomobjektiv ist meist nicht so lichtstark wie es ein Objektiv mit einer festen Brennweite sein kann. Hier möchte ich das Wort „kann“ deutlich betonen, denn all dies ist abhängig von der Bauweise eines Objektivs.

Wenn ihr euch jetzt fragt, was ich mit „lichtstark“ meine...so wäre das eine Sache, die ich gerne von euch wissen möchte. Was glaubt ihr, könnte dies bedeuten? Ich weiss, das ist gar nicht so einfach ;) Falls ihr keine Ideen haben solltet, werden wir das sicherlich im Laufe der Klasse beantworten können!

Wir sprachen ja davon, dass es Teleobjektive gibt und im Gegensatz dazu gibt es Weitwinkelobjektive.

Bei einer Kleinbildkamera hat ein Objektiv mit einer Brennweite zwischen 45 und 55mm die „Normalbrennweite“. Sein Bildwinkel beträgt ca. 45°, was ungefähr dem Sehwinkel entspricht. Daher kommt auch die Bezeichnung „Normalobjektiv“ oder „Standartobjektiv“. Objektive, die über einen größeren Bildwinkel verfügen (Weitwinkelobjektive), sind durch eine kürzere Brennweite gekennzeichnet, Objektive mit einem engeren Aufnahmewinkel (Teleobjektive) haben eine längere Brennweite. Dies hat ja auch Farlam schon ganz richtig erwähnt!

Die folgenden Bilder sollen einen kleinen Eindruck darüber geben!

Raumbild

Hier sehen wir einen Raum, in dem per Rechtecke eingezeichnet ist, welche Negativgrößen welchen Bildausschnitt darstellen würde.

Im Folgenden möchte ich mich auf den Kameratyp „Kleinbildkamera“ spezialisieren, da dieser Typ doch der am häufigsten Gebrauchte im Hobbybereich ist.

Zu den folgenden 2 Bildern muss man sagen, dass jedes Bild vom gleichen Aufnahmestandpunkt aufgenommen wurden. Öffnet die Bilder am besten gleichzeitig und setzt sie nebeneinander, dann wird das Gesamtbild schlüssiger. Es liess sich leider nicht besser ablichten :blink
Brennweitenreihe1
Brennweitenreihe2

Auch das folgende Bild soll den Blickwinkel von der Kamera aus ein wenig genauer verdeutlichen:
Kamerawinkel

Ist das soweit verstanden? :D

So, Auron, ich wäre soweit!

BildBild Bild
Taidar von Auron Roir
Mitglied der Verin Mentee Family & Berior Sedais Zofe
Behütet von Ana Gaidar - Mentorin von Samar - Ehemalige Mentorin von Auron
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 14:45 
Benutzeravatar
Sitzender der Gelben

Registriert: 05. 08. 2010
Beiträge: 3529
Wohnort: überall
Bei Band: E14
Das heißt, durch "Zoomen" bei einer Kamera verändert man den Winkel? :look Weil da verändert sich ja dann auch der Ausschnitt des Bildes...

*entführt mal kurz die Vortragende*

Bild
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2011, 00:02 
Benutzeravatar
Meister der Rekruten
Gaidin der VC

Registriert: 19. 07. 2006
Beiträge: 7223
Wohnort: Lüneburg
Bei Band: E14
Jop, ganz logisch, kleinerer Winkel auf die selbe Fläche projiziert, ergibt eine größere Darstellung des Objekts :nod

Bild
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2011, 09:09 
Benutzeravatar
Gaidin der VA

Registriert: 01. 03. 2006
Beiträge: 2738
Wohnort: Berlin
Bei Band: D10
*nickt zustimmen und interessiert, schreckt auf als die Vortragende entführt wird*

... kommt sie nun noch mal wieder? :look Oder war es das jetzt?

*stützt das Kinn in die Hände und wartet*

Bild
BildBildBildBild
gebunden an Fana Tennoio Aes Sedai der Blauen Ajah
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.03.2011, 19:46 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Gelben Ajah

Registriert: 28. 03. 2008
Beiträge: 3584
Wohnort: Noisy-sur-Ecole
Unser heutiges Thema soll die Lichtstärke und die Blende sein.

Was genau versteht man denn nun unter dem Wort Lichtstärke? Sie ist ein Maß für den maximalen Lichtdurchlass (genauer: das relative Öffnungsverhältnis) eines Objektivs. Sie errechnet sich, indem man den äußersten Blendendurchmesser durch die Brennweite teilt, z.B. 20mm (weiteste Blendenöffnung) : 80mm (Brennweite) = Lichtstärke 1:4 = f/4, wobei „f“ für „focus“ steht. Wenn der Blendendurchmesser bei einem anderen 80mm Objektiv kleiner ist, ist natürlich auch der Lichtdurchlass geringer, der daraus resultierende absolute Wert allerdings höher. Ein Objektiv mit der Lichtstärke f/4 lässt also mehr Licht hindurch (höhere Lichtstärke) als ein Objektiv mit f/8. Die Lichtstärke ist damit auch gleichzeitig der Wert für die voll geöffnete Blende.

Bei üblichen Weitwinkel- und Telebrennweiten nimmt die Lichtstärke sowohl mit abnehmender als auch mit zunehmender Brennweite ständig ab. So besitzt ein 200mm Teleobjektiv oft nur eine Lichtstärke von f/4 oder 5,6. Nur die voluminösen Objektive der Profis bieten dann bessere Werte zu höherem Preis. Einfachste Sucherkameras mit eingebauter Festbrennweite besitzen eine Lichtstärke von etwa f/5,6, bei Zoomobjektiven variiert sie oft bis zu einem Wert von f/11. Bei Spiegelreflexkameras werden serienmäßig meist Zoomobjektive mit einer Lichtstärke von ca. f/4-f/5,6 angeboten. Gegen Aufpreis sind alternativ Festbrennweiten mit Lichtstärken bis zu f/1,2 erhältlich.

Was bedeutet aber nun eine mehr oder weniger große Lichtstärke für die Aufnahmepraxis? Dazu sollte man einiges über die Blende und die Blendenstufen wissen.

Durch die Blende lässt sich der Lichtdurchlass des Objektivs regeln. Bei Einfachstkameras, teilweise auch bei Spezialobjektiven, wird eine Lochblende, bei den meisten Kameras eine Irisblende verwendet.



Bei der Irisblende erfolgt die Regulierung mittels mehrerer Lamellen, die so angeordnet sind, dass sich bei axialem Verdrehen eine mehr oder weniger große Durchlassöffnung ergibt. Sie wurde schon 1887 erfunden und ist seither praktisch unverändert. Die verschiedenen Öffnungen sind durch folgende Werte gekennzeichnet: 1 – 1,4 – 2 – 2.8 – 4 – 5,6 – 8 – 11 – 16 – 22 – 32 – 45 usw. Zwischenwerte sind möglich. Mit jeder Stufe halbiert bzw. verdoppelt sich die Fläche der Blendenöffnung. Damit kann jeweils die halbe bzw. doppelte Menge Licht auf den Film treffen. Mit zunehmenden Zahlenwerten wird die Blendenöffnung verkleinert. Bei Blende 5,6 wird also nur halb soviel Licht durchgelassen wie bei Blende 4. Blende 5,6 lässt aber doppelt soviel Licht durch wie Blende 8. Dies ist vielleicht einfacher zu verstehen, wenn man sich vergegenwärtigt, daß es sich bei den Blendenzahlen eigentlich um rechnerische Brüche handelt, also: 1/2,8; ¼ usw., von denen aber nur der Nenner angegeben wird. Die Wahl der Blende hängt von den Lichtverhältnissen und der Empfindlichkeit des Filmmaterials ab, sie beeinflusst aber auch entscheidend die Verschlußzeit, die Bildschärfe und den Schärfebereich. Zu diesen Punkten kommen wir dann in den folgenden Einheiten.

Ich weiß, dieser Bereich ist relativ technisch, wenn man den allerdings verstanden hat kann man viel bessere Ergebnisse erzielen, viel mehr aus einem einzelnen Motiv herausholen.

Habt ihr Fragen? :D

BildBild Bild
Taidar von Auron Roir
Mitglied der Verin Mentee Family & Berior Sedais Zofe
Behütet von Ana Gaidar - Mentorin von Samar - Ehemalige Mentorin von Auron
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.03.2011, 22:26 
Benutzeravatar

Registriert: 09. 08. 2010
Beiträge: 408
Wohnort: Oberpfalz
Bei Band: E13
Ähm...wie bringe ich das meiner Automatik bei :scratch ? Um alle Dinge bei meiner Digitalkamera manuell einzustellen, kenne ich mich nicht genug aus :look . Mit meiner früheren Analogkamera konnte ich das aber :nod

Bild
Mentee von Makani Valur
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 12:43 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Gelben Ajah

Registriert: 28. 03. 2008
Beiträge: 3584
Wohnort: Noisy-sur-Ecole
Viele Digitalkameras können gar nichts einstellen und bestehen fast nur aus Automatik. Da kann man schonmal froh sein, wenn man manuell einstellen kann, dass eine Blende über- oder unterbelichtet wird. Es gibt aber durchaus Digitalkameras, die mehr einstellen können. Da kommt es dann sicherlich auch auf das Modell an.

BildBild Bild
Taidar von Auron Roir
Mitglied der Verin Mentee Family & Berior Sedais Zofe
Behütet von Ana Gaidar - Mentorin von Samar - Ehemalige Mentorin von Auron
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.07.2011, 21:27 
Benutzeravatar

Registriert: 08. 07. 2007
Beiträge: 459
Wohnort: Schweiz
Bei Band: E13
*kommt ins Zimmer*

Foto, Foto, Foto!!!

*sucht sich einen Platz und hört gespannt zu*

Ich bin nicht länger auf DSC aktiv.
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht baalsfeuern.

Suche nach:


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de