Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Unterricht: Geländekunde
BeitragVerfasst: 16.11.2009, 11:40 
Benutzeravatar
Gaidar der VC

Registriert: 24. 03. 2007
Beiträge: 3045
Wohnort: Worms
Das mit den Tierärzten hängt wohl von der Zeit ab, in der wir uns befinden. Im Rad der Zeit, werden kaum Tierärzte bei einer Armee sein, hier werden sich wohl die Pferdepfleger und Knechte um die Tiere und deren Kränkeleien kümmern. Tiere die sehr krank sind, haben vielleicht das Glück von einer aes sedai geheilt zu werden, andernfalls vermute ich, dass sie wohl eher... beseitigt werden um nicht aufzuhalten.

Oh ich wollte mich ja eigentlich zurückhalten und nur zuhören.

Entschuldigt bitte, Aes Sedai!

Auch schon Kaba intus?

BildBildBild
Mentorin von Heron Tallamand & Lagan Maru - Verin Mentee Family
Gaidar von Myorinah Aes Sedai
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterricht: Geländekunde
BeitragVerfasst: 16.11.2009, 23:10 
Benutzeravatar
Rekrut

Registriert: 17. 08. 2009
Beiträge: 160
Bei Band: E13
*nickt auf Anariells Worte*
Schließlich kann man Pferde ja auch essen und ich denke gegen ne Extra Portion Fleisch hat noch nie ein Soldat was gehabt. :arch

BildBild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterricht: Geländekunde
BeitragVerfasst: 17.11.2009, 08:29 
Benutzeravatar
Aethan der VA

Registriert: 25. 01. 2008
Beiträge: 2167
Wohnort: aus Mayene
Bei Band: D32
Sicherlich muß jede Einheit Ersatzpferde haben, aber Du mußt um die Einsatzbereitschaft der Einheit zu gewährleisten die Tiere auch pflegen. Es gibt kein schlechteres Zeichen als ungepflegte Tiere in einer Militäreinheit. Der Offizier der das akzeptiert gehört seines Posten entbunden.

Außerdem sollten verletzte Tiere immer gepflegt werden, beachte das du nicht jedes Pferd nehmen kannst sondern auch ausbilden mußt. Schließlich heißt es ja nicht um sonst Ackergäule und Schlachtrösser und letztere sind in der Ausbildung so intensiv, das Du davon keins schlachtest.

Selbst die leichte Kavallerie investiert viel Zeit in die Ausbildung, die werden keine Tiere verspeisen. Und bei wievielen Militäreinheiten ist eine Aes Sedai dabei? Da hast Du im Tross bestimmt einen Pferdeheilkundigen dabei.

Ich bin nicht länger auf DSC aktiv.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterricht: Geländekunde
BeitragVerfasst: 21.11.2009, 15:48 
Benutzeravatar
Gaidar der VC

Registriert: 24. 03. 2007
Beiträge: 3045
Wohnort: Worms
Nun ja, ich selbst würde kein Pferd essen, dafür sind sie doch zu gute Freunde, gerade wenn man sie sebst ausbildet. Als Mitglied der VC bin ich natürlich damit vertraut, wie viel Zeit es braucht, um ein Pferd bereit zu machen für eine Schlacht. Einen Pferdeheilkundigen? Ich glaube stallburschen wissen oft viel von der Behandlungen der kleineren Leiden, aber bei ernsthaften Verletzungen kann niemand mehr helfen, wenn man keine Aes Sedai dabei hat. Ein Pferd mit gebrochenen Beinen wird wahrscheinlich selbst dann nie wieder geritten und vor allem in einer Schlacht eingesetzt werden können, wenn man es nach allen Regeln der Kunst versorgen kann. Ein nur lahmes Pferd kann durchaus unterwegs versorgt werden, wenn es nicht gerade rennen muss und geritten wird.

Auch schon Kaba intus?

BildBildBild
Mentorin von Heron Tallamand & Lagan Maru - Verin Mentee Family
Gaidar von Myorinah Aes Sedai
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterricht: Geländekunde
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 13:36 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 30. 10. 2006
Beiträge: 2353
Wohnort: Hinterm Buchregal
Bei Band: D23
Ich entschuldige mich erstmal das ich nichts geschrieen habe. Ich hatte letzte Woche kein Internet. Ich werde heute oder morgen vormittag den nächsten ausführlichen Post schreiben.

Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterricht: Geländekunde
BeitragVerfasst: 22.11.2009, 14:35 
Benutzeravatar
Gaidar der VC

Registriert: 24. 03. 2007
Beiträge: 3045
Wohnort: Worms
Oh ich komme auch so selten dazu, in meinem Unterricht was sinnvolles zu schreiben, dabei habe ich sogar Internet!

Auch schon Kaba intus?

BildBildBild
Mentorin von Heron Tallamand & Lagan Maru - Verin Mentee Family
Gaidar von Myorinah Aes Sedai
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unterricht: Geländekunde
BeitragVerfasst: 23.11.2009, 21:48 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 30. 10. 2006
Beiträge: 2353
Wohnort: Hinterm Buchregal
Bei Band: D23
Außer den von euch genannten Einflüssen fehlt noch ein weiterer der nicht unterschätzt werden sollte: die Wasserversorgung. Ziehe ich durch ein Gebiet in dem sich Flüsse befinden muss ich nur wenige Vorräte mitführen da ich sie immer wieder auffüllen kann. In Stein- oder Sandwüsten muss ich alles was ich brauche bis ich die nächste Quelle erreiche dabeihaben was unter Umständen einen erheblichen logistischen Mehraufwand aufmacht.
Zurück zu den Geländeformen. Genannt hatte ich eben mit Höhenunterschieden von null bis maximal 5 meter. Wälder oder Stäfte sind sogenannte Geländearten. Dazu kommen wir später noch. Geländeformen bezeichnen einzig dir Form des Bodens. Gebirge, also bergig zählt also dazu. Als bergig wird Gelände bezeichnet das Höhenunterschieder von mindestens 100 bis maximal 1000m aufweist. Eenfalls genannt wurde hügelig, die Höhenmeter dazu waren fast korrekt.Als hügelig bezeichnet man Gelände ab 20 bis 100m. Hat jemand Ideen wie Gelände zwischen eben und hügelig genannt wird und wie man Gelände nennt das mehr als 1000m Höhenunterschied hat?
Mit den Gebirgen arbeiten wir auch den nächsten Punkt ab, nämlich die Geländeerhebungen. Diese werden nach Umrissen unterschieden.
Nennt Beispiele wie sie benannt werden könnten. Wie nennt man den Ansatz und den höchsten Punkt einer Erhebung und wie werden mehrere zusammenhängende Erhebungen genannt? Zum Schluss noch eine Frage an diejenigen die sich etwas mit Karten auskennen: Wie werden Erhebungen in Karten bezeichnet?

Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten.
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht baalsfeuern.

Suche nach:


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de