Ansicht optimieren:
schmal - mittel - breit



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.11.2008, 18:14 
Benutzeravatar
Herrin der Novizen
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 13. 11. 2006
Beiträge: 13229
Wohnort: Celle
Bei Band: E13
:shifty Alles voller Grünkohl......

Ich bin noch hier.^^
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2008, 08:34 
Benutzeravatar
Gaidin der VA

Registriert: 18. 04. 2007
Beiträge: 2216
Wohnort: Papendorf
Bei Band: E13
Für mich einmal Grünkohl mit Birne und Bratwürstchen.

*Winkt die Person heran, die etwas Weißes trägt.*

Das wird wohl so eine Art Kellner sein. Warum quatscht der aber so viel?

BildBildBildBild

Vielen Dank für die Sig an Berior
Mentor von Arylin und Dimir
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 04.01.2009, 15:32 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Weißen

Registriert: 25. 09. 2006
Beiträge: 6824
Wohnort: Demost
Bei Band: D33
*ignoriert Farlam, verschränkt die Hände hinter Rücken und läuft vor der Klasse auf und ab*

Wir haben nun also ein leckeres Essen, aber wie kommt der Nordwestdeutsche auf die zugegeben etwas kindische Idee, vor dem Essen Spielchen zu veranstalten? Und im Winter kilometerweit draußen rumzulaufen?

Im Laufe der Industrialisierung, etwa Mitte des 19. Jahrhunderts, gab es auf dem Lande immer noch schwere Arbeit und dementsprechend das kalorienreiche Grünkohlessen. In den Städten jedoch gab es andere Arbeiten, die nicht so kalorienzehrend waren, zudem wurde man dort reicher und hatte sogar Zeit sich zu langweilen und sein Geld für Freizeit auszugeben. So fingen einige Neureiche im Winter an, mit einem Pferdeschlitten aufs Land zu fahren, dort fetten Grünkohl zu essen und vor allem hinterher einen kräftigen Verdauungsschluck zu nehmen. Der Städter hatte seinen Spaß, der Bauer einen guten Nebenerwerb.

Jeder weiß, dass Bewegung den Verzehr von mehr Essen und Alkohol ermöglicht, so entwickelte sich allmählich aus dem zum-Essen-fahren ein langer Spaziergang mit Aktivitäten. Der Ausbau der Eisenbahnverbindungen trug auch seinen Teil dazu bei, ohne sie wären die Massen von Kohlfahrern nicht möglich (erinnert euch mal, wie viele Kohlfahrten wir allein an unserem unbedeutenden Bahnhof getroffen haben und überlegt euch, wie viele in Bremen Hbf die Züge ins Umland stürmen!)

Auch wenn die ganze Sache noch gar nicht sehr alt ist, haben sich schon regionale Unterschiede entwickelt. Von Bremen bis Oldenburg, quasi im Osten des Kohlfahrtlandes macht man diverse Spielchen; in Friesland, im Westen hat man das Grünkohlessen mit einem einzigen langen Spiel verbunden wie Boßeln, Klootschießen oder Besenwerfen. Auch sind hier die Teilnehmer nicht immer ein bunt zusammengewürfelter Verein, Freunde oder eine Firma, hier spielen ganze Dörfer der Ehre wegen gegeneinander.

Auf die westliche Variante will ich hier nicht näher eingehen, für uns ist die östliche viel wichtiger, denn wer von euch will sich da gegenüber den anderen Kohlfahrten blamieren. Daher werde ich hier einige Spielchen erklären und danach auf weitere Verhaltensregeln eingehen.

*geht zurück zum Schreibtisch und setzt sich*

Beispielsweise möchte ich das Luftballontreten erwähnen. Es ist ungeschickt, den Luftballon am oberen Ende des Beines anzubinden, denn andere sollen auf ihn drauftreten. So mancher Tritt geht daneben und das kann bei Männern sehr schmerzhaft daneben gehen :sadnod Außerdem dient die Paarbildung hierbei dazu, dass die beiden sich gegenseitig den Ballon zertreten, nicht dass sie zu zweit anderer Paare Ballons zertreten :nono Zudem ist es ungemein spaßfördernd, wenn man versucht den eigenen Ballon durch Wegziehen des angebundenen Beines vor dem Zertretenwerden zu schützen :undweg

Das klingt theoretisch alles ganz einfach, aber für manche ist es eine Herausforderung *niemanden genauer anguck :teehee*

*was aus der Schublade hol*

Bild

Beispielsweise das hier, klein, unscheinbar und jeder kennt es. Vom Teebeutelweitwurf hat man auch schon jenseits der Grenzen des Kohlfahrtlandes gehört, aber wie funktioniert er denn genau? Es gibt diverse Wurftechniken, zu beachtende Faktoren, legitime Tricks und unangenehme Nebenwirkungen. Hat jemand bereits Erfahrung damit gesammelt oder immerhin eine feste Vorstellung?

:weiß
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 15:24 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Weißen

Registriert: 25. 09. 2006
Beiträge: 6824
Wohnort: Demost
Bei Band: D33
Ich deute euer Schweigen mal als absolutes Nichtswissen, also erklär ich es :p

Der Teebeutel wird nicht einfach in die Hand genommen und geworfen, nein, er wird an seinem Papierzipfel geschleudert. Da er ein sehr leichtes Flugobjekt ist und damit windanfällig, erfordert es Erfahrung hierbei gute Weiten zu erzielen. Zur Verbesserung der Flugeigenschaften kann man ihn nass machen, dadurch erhöht sich das Gewicht erheblich und das stabilisiert die Flugbahn. Allerdings steigt damit auch der Fleckenfaktor bei Fehlwürfen, besonders bei rotem und schwarzem Tee und je später am Tage.

Außer diesen Erfahrungswerten und physikalischen Grundkenntnissen benötigt man aber Körperbeherrschung, denn es wird nicht mit der Hand geworfen, sondern mit dem Mund. Der Schwung wird dementsprechend nicht aus der Arm, sondern aus dem ganzen Körper geholt. Hierbei muss auf all das geachtet werden, was man um den Hals hängen hat, wie das Schnapsglas, die Brezel und die Süßigkeiten, leicht reißen die ab oder klatschen einem selbst in Gesicht. Diese dürfen daher mit den Händen festgehalten werden.

Es ist dem Werfer überlassen, ob er den Papierschnipsel mit den Lippen oder mit den Zähnen festhält. An feucht-gezuckerten Lippen bleibt der leicht hängen und der Beutel fliegt woanders hin als geplant, mit den Zähnen hat man aber nicht so ein gutes Feingefühl.

Zum genauen Messen wird eine Abwurflinie festgelegt, die der Werfer nicht überqueren darf, weder stehend, torkelnd noch fallend. „Fallend“ betone ich hier besonders, denn ... man wirft rückwärt über Kopf: Der Rücken wird der Abwurflinie zugewandt, man beugt sich vornüber und holt Schwung, indem man sich schnell ins Holkreuz begibt und den Kopf in den Nacken legt. Selbst ohne den Schwierigkeitsgrad erhöhenden Alkohol ist diese Bewegung häufig zu viel für den Gleichgewichtssinn.

Das Ziel der ganzen Übung ist eigentlich ganz einfach: Den Teebeutel möglichst weit in die richtige Richtung werfen :charm

:weiß
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 16:20 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Grauen

Registriert: 06. 07. 2008
Beiträge: 3196
Bei Band: D27
:eek

Licht!! - Na das wird ein Spaß - und ein klarer Punkt, weshalb meine Weiße Mentorin niemals mitkommen würde - solche Spielchen sind ihr zu unweiß :D

Ich weiß genau es wird extrem lustig - aber sind kleinere Mitspieler *in den Spiegel schaut* nicht benachteiligt? Wird die Wurfweite dann durch die Körpergröße geteilt?

Bild

DU MACHST DEN KAKAO!!

:grau
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 16:54 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Weißen

Registriert: 25. 09. 2006
Beiträge: 6824
Wohnort: Demost
Bei Band: D33
Cor Vertex hat geschrieben:
aber sind kleinere Mitspieler *in den Spiegel schaut* nicht benachteiligt?


Nein, denn die haben schon viel weniger Körper zu koordinieren. Zur Gleichstellung könnten wir noch Stelzen mitnehmen :hmm

:weiß
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 17:02 
Benutzeravatar
Sitzende der Blauen

Registriert: 27. 05. 2007
Beiträge: 4290
Die Kleineren haben Vorteile :nod

Erfahrungsgemäß fallen die rückwärts nicht ganz so tief um :teehee

Außerdem haben die ihren Teefleck dann, wenn sie zu spät losgelassen haben, meist nicht mitten auf der Stirn, sondern dezent im Haaransatz versteckt :charm


BildBildBildBildBildBildBild Bild BildBildBildBildBild
verheiratet mit Negant Mor Natones
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 17:14 
Benutzeravatar
Herrin der Novizen
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 13. 11. 2006
Beiträge: 13229
Wohnort: Celle
Bei Band: E13
:hmm

Ich bin noch hier.^^
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 17:58 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Grauen

Registriert: 06. 07. 2008
Beiträge: 3196
Bei Band: D27
Oh.... okay.... keine Stelzen :look

Bild

DU MACHST DEN KAKAO!!

:grau
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 20.01.2009, 12:44 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 03. 03. 2006
Beiträge: 10752
Wohnort: Lohmar, NRW
Bei Band: D37
Mal Zwischendurch was anderes :)

Selbst gemachte Pinkelwurst:
1 Zwiebel
1 TL Butter
100 g Schweinebauchfleisch
100 g grüner Speck
100 g gekochte Hafergrütze
etwas Salz, Pfeffer
Naturdärme zum Abfüllen der Wurstmasse

Zwiebel schälen, fein schneiden und in einer Pfannen mit 1 TL Butter anschwitzen. Aus der Pfanne nehmen und mit Bauchfleisch, grünem Speck und Hafergrütze durch den Fleischwolf drehen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die Wurstdärme füllen.

:braun BildBildBild Bild
~ Mentor von Torian, Silena und Dendalin ~
~ Ausgewachsene Mentees: Takara, Anariell und Myorinah~

D.S.T.B.A.G. ~ Taidar von Thaarsai ~
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 20.01.2009, 16:45 
Benutzeravatar
Aufgenommene der Blauen

Registriert: 21. 02. 2007
Beiträge: 1394
Wohnort: Oroville, Washington USA
Sounds yummy :D

aber was ist...

gruener (speck ich wiesse)
Gekochte Hafergruetze
Naturdaerme

:o

Ich bin nicht länger auf DSC aktiv.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 20.01.2009, 16:55 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 03. 03. 2006
Beiträge: 10752
Wohnort: Lohmar, NRW
Bei Band: D37
Grüner Speck <--non-smoked back bacon

Gekochte Hafergrütze <-- cocked grits

Naturdarm <-- natural gut

:braun BildBildBild Bild
~ Mentor von Torian, Silena und Dendalin ~
~ Ausgewachsene Mentees: Takara, Anariell und Myorinah~

D.S.T.B.A.G. ~ Taidar von Thaarsai ~
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 20.01.2009, 17:00 
Benutzeravatar
Aufgenommene der Blauen

Registriert: 21. 02. 2007
Beiträge: 1394
Wohnort: Oroville, Washington USA
*knicks* Danke, Ich finde dem nicht, so brauche fragen. :\

Ich bin nicht länger auf DSC aktiv.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 20.01.2009, 18:31 
Benutzeravatar
Aes Sedai der Braunen

Registriert: 03. 03. 2006
Beiträge: 10752
Wohnort: Lohmar, NRW
Bei Band: D37
Wir antworten dir gerne Arafel :hug

Das waren aber auch schwere Begriffe.

:braun BildBildBild Bild
~ Mentor von Torian, Silena und Dendalin ~
~ Ausgewachsene Mentees: Takara, Anariell und Myorinah~

D.S.T.B.A.G. ~ Taidar von Thaarsai ~
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RL] Kohlfahrtkunde
BeitragVerfasst: 21.01.2009, 07:28 
Benutzeravatar
Gaidin der VA

Registriert: 18. 04. 2007
Beiträge: 2216
Wohnort: Papendorf
Bei Band: E13
*Starrt den Kellner irritiert an. Zupft voller Ungeduld dabei an der Serviette, die er sich umgebunden hat.*

Was redet der jetzt über Teebeutel? Ich dachte es geht um Grünkohl.

*Lehnt sich indigniert zurück, da es wohl kein Essen mehr geben wird.
Reißt den Kopf herum, als seine Nachbarin ein Rezept preisgibt.*

Warum zwischendurch? Wir haben doch noch gar nichts zum Essen bekommen. Von einem Rezept wird man außerdem auch nicht satt.

BildBildBildBild

Vielen Dank für die Sig an Berior
Mentor von Arylin und Dimir
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht baalsfeuern.

Suche nach:


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de